Golfreisen

Südafrika 2016

Golfreise Südafrika
von Jürgen Armbrüster

Vom 12.-27.11.16 verbrachten wir 2 unvergessliche Wochen in einem der schönsten Länder der Welt! Ich durfte in meinem Leben schon viele schöne Reisen erleben, doch gehört diese Golfreise zu meinen allerschönsten Erinnerungen.

Die Vielfalt dieser Reise - die Weingegend rund um Stellenbosch, das pulsierende und wunderschöne Kapstadt, die Spielerstadt im Nirgendwo SUN CITY und letztlich auch die Wildside Lodge im afrikanischen Dschungel - machten diese Reise zum wohl einmaligen Erlebnis.

Zunächst verbrachten wir 3 Nächte im traumhaften Devon Valley Hotel in der Gegend rund um Stellenbosch. Das Flair dieses Hotels bleibt uns noch länger in Erinnerung - auch das hervorragende Hotelrestaurant und die Hoteleigene Bar inkl. Südafrikanischem Whiskey & Wein rundeten unsere Zufriedenheit voll und ganz ab.

Im Anschluss verbrachten wir 5 unvergessliche Nächte direkt an der Waterfront - im Portswood Hotel!
In nur wenigen Gehminuten befindet man sich mitten in der Waterfront - dem absoluten Zentrum von Kapstadt mit dem weltberühmten Blick direkt auf den Tafelberg. Wenn man Lust und Laune hat kann man auch mit dem Riesenrad einige Runden drehen und sich ein Bild von Kapstadt machen.
Auch findet man in der Waterfront die wohl besten Restaurants der Stadt - hier kann man sich auf eine kulinarische Weltreise in weniger als 5 Minuten begeben - vom afrikanischen Krokodil bis zum besten Straußensteak - alles ist möglich.

Unvergesslich bleibt ein Tagesausflug ans Kap der guten Hoffnung, wo man unter anderem atemberaubende Landschaften durchquert, sensationelle Sandstrände sieht und auch die weltberühmte Pinguinbucht besucht. Einfach ein Traum....

Danach ging es per Flug nach Johannesburg und von dort in einer 3stündigen Busfahrt direkt nach Sun City - auch das Spieler- und Vergnügungsparadies hat mich sehr positiv überrascht. Mitten im Nirgendwo hat man hier künstlich eine Landschaft gezaubert - inklusive 2 hervorragenden Golfplätzen, diverse Wasserparks, Casinos und natürlich sehr gute Hotels.

Einzig unsere 3 Nächte waren eindeutig zu kurz um alle Möglichkeiten kennenzulernen. Auch der unmittelbar angrenzende Nationalpark bietet viele Safariabenteuer an.

Diese Safari hatten wir im ca. 3 Stunden entfernten ENTABENI Nationalpark bereits gebucht. Hier befindet sich mitten im Dschungel das wohl berühmteste Golfloch der Welt - the 19th Hole!
Wo man mit dem Hubschrauber zum Abschlag fliegt und auf ein "afrikanisches" Grün hunderte Meter in die Tiefe schlägt!

Doch auch einen der berühmtesten Golfplätze findet man dort - THE LEGEND - 18 berühmte Golfpros haben hier individuell Loch für Loch selbst gestaltet!

Wir unternahmen während unseres Aufenthalts von 2 Nächten drei Safaris und spielten natürlich auch eine Runde am Legend!
Leider war wetterbedingt kein Flug zum 19. Loch möglich, was aber unserer Begeisterung von diesem Nationalpark keinen Abbruch tat! 

Auf dem Weg retour zum Flughafen unternahmen wir noch eine interessante Stadtrundfahrt durch Pretoria ehe es dann wieder direkt mit South African Airways wehmütig zurück nach München ging.

Zum Golf:

Als Höhepunkt würde ich PEARL VALLEY, STEENBERG und MILNERTON LINKS bezeichnen.
GC STELLENBOSCH und WESTLAKE hat man kennengelernt und waren auch ganz ok.
Auch die beiden Plätze in Sun City - THE LOST CITY & GARY PLAYER waren unvergesslich. Natürlich auch, weil 2 Wochen vor unserer Ankunft die European Tour Nedbank Challenge am Gary Player zu Gast war und der Platz dementsprechen schwierig zu spielen war.
THE LEGEND war ein Erlebnis, obwohl auf Grund der Regenfälle vor unserer Ankunft die Bunker leicht unter Wasser standen. Auch beim Zustand des Platzes muss man ein wenig Nachsichtig sein, da man sich mitten im Nationalpark befindet und neben einem die Wildtiere umherlaufen.

Zusammengefasst hat mich das Land einfach nur begeistert. Vorallem aber auch seine überaus freundliche Bevölkerung - niemals haben wir uns in diesen 14 Tagen unwohl oder unsicher gefühlt. Man muss sich wie überall an Regeln halten, aber wenn man diese einhält steht einem unbeschwerten Urlaub nichts im Wege.

Das Service in den Hotels und Restaurants, das köstliche Essen, der im Moment günstige Rand gegenüber dem Euro und das wunderschöne Wetter (vorallem rund um Kapstadt - ein bisserl windig darf es schon sein) bieten einen perfekten Urlaub!

Alles in allem werden wir ganz sicher wieder eine Golfreise nach Südafrika unternehmen. Wir haben viel noch nicht gesehen - aber auch das von uns Besuchte kann man gerne auch mehrmals besichtigen! Man sieht sich an dieser traumhaften Landschaft sicher nie satt!

Gerne stehe ich für Eure Golfanfragen nach Südafrika jederzeit zur Verfügung!





















« Zurück zur Übersicht